[ Gruppenpinselei ] Gänseblümchen

Es ist wieder so weit.  Irmas Lackwiese, linitti, Warum nicht jetzt?, Lacquer Liefde und ich haben uns wieder für eine Gruppenpinselei zusammen getan. Diesmal haben wir uns auf das Thema Gänseblümchen geeinigt. So konnte wieder jede Bloggerin das Thema für sich selbst interpretieren. 


Ich habe mich dazu entschlossen ein zartes Ombre als Grundlage des Designs zu nehmen. Dafür habe ich 'chillato' und 'blossom dandy' von essie genutzt und die zwei Lacke, in Streifen, nebeneinander auf einen Make-Up Schwamm gepinselt. Diesen Schwamm habe ich dann auf den Nagel gedrückt. Diesen Vorgang habe ich zweimal wiederholt. Dabei habe ich meine Nagelränder mit flüssigen Latex geschützt. 
Dann habe ich einen feinen Pinsel und einen weißen Nagellack genutzt um die Gänseblümchen aufzumalen. In die Mitte der Blume habe ich dann einen Punkt von essence 'love is in the air' gesetzt. Und weil mir einfach danach war, habe ich auch noch ein paar kleine weiße Punkte zu den Gänseblümchen gesetzt. 


essie - chillato
essie - blossom dandy (LE)
wet n wild - correction tape
essence - love is in the air
essence - the gel nail polish top coat

 

Weiterlesen »

[ Stamping-Sonnatg ] Neon on nude

Zum Stamping-Sonntag von lilalack, trage ich dieses Design bei. Dafür habe ich meine Nägel mit 'urban jungle' lackiert und den Lack trocknen lassen. Anschließend habe ich mit 'risky behavior' von ORLY gestampt. Dafür habe ich eine Schablone von MoYou Landon genutzt. Den Stempel habe ich vor einiger Zeit von Vickerl geschenkt bekommen und seit dem benutzte ich ihn nur noch. Allerdings überlege ich, ob ich mir noch zusätzlich einen clear jelly stamper zulegen soll. Weiß jemand von euch ob die schön weich oder ob sie eher hart sind? Mit so festen Stampern komme ich nämlich nicht zurecht. 


OPI - nail envy
essie - urban jungle (LE)
ORLY - risky behavior
essence - the gel nail polish top coat


Weiterlesen »

[ Gruppenpinselei ] Dry-marble-nails

Auch in diesem Monat gibt es wieder eine Gruppenpinselei von uns. Leider konnten diesmal nicht alle Mädels mitmachen, aber so ist das im Leben. Diesmal haben wir uns für ein lila-weißes Dry-Marble entschieden. Das waren die einzigen Vorgaben und jede konnte wieder selbst entscheiden, wie sie dies  umsetzten möchte. Ich finde alle Designs wunderschön. Besonders auch weil ich mittlerweile weiß wie extrem schwer diese Art von Nagelkunst ist und ich finde, dass wir vier das richtig gut gemacht haben. Oder was sagt ihr?





Aber was sind überhaupt dry-marbele-nails? Das ist eine Art von marble-nails, bei denen man ja Nagellack in eine Schale mit Wasser tropft und dann den Nagel eintaucht. Wie ihr euch wahrscheinlich denken könnt, ist das immer eine riesige Sauerei. Als Alternative dazu gibt es dry-marble-nails. Hierbei habe ich meinen Nagel mit einer dicken Schicht lilafarbenen Nagellack lackiert. Die Schicht habe ich nicht trockenen lassen und mit einem weißen Nagellack einen Streifen längst über den Nagel gemalt. Dann bin ich ganz schnell, mit einem Zahnstocher, in einer wellenförmigen Bewegung durch diesen weißen Streifen. So ist dann dieses Muster entstanden. Aber denkt bloß nicht, dass das mein erster Versuch war. Ich glaub, dass war sogar mein 6er.


OPI - nail envy
essie - siute retreat
wet n wild - correction tape
essence - the gel nail polish top coat



 

Weiterlesen »

Flowerista


Vor einigen Tagen habe ich euch bereits 'chillato' von essie gezeigt, der ja seit kurzem im festen Sortiment ist. Genauso sieht es auch mit 'flowerista' aus, weshalb ich ihn auch nochmal rausgeholt und lackiert habe. 'Flowerista' gab es genauso wie 'chillato' in einer Limited Edition 2015. Damals hatte ich mir das 4er Mini-Set der LE gekauft, weshalb ich 'flowerista' schon seit einer Weile besitze. 


Der Lack lässt sich super einfach lackieren und deckt in ein bis zwei Schichten. Wenn ich ihn mit 'chillato' vergleiche ist er doch eindeutig deckender. Die Haltbarkeit ist bei mir nicht ganz so überzeugend da er nur zwei Tage hält und dann schon deutliche Tip-wear zeigt. Zu dem 'flowerista' aus diesem Jahr kann ich diesbezüglich natürlich nichts sagen. Den Farbton würde ich als tiefes Pink mit einem kühlen Blaueinschlag beschreiben. Er ist einer meiner absoluten Lieblingstöne von essie, da er einfach immer gut aussieht und besonders gut zu meiner hellen Haut passt.


Weiterlesen »

Chillato

'Chillato' von essie gab es erstmals 2015 in einer Limited Edition. Offensichtlich war er damals so beliebt, dass essie ihn das Standartsormtimet geholt hat. 
Ich muss ehrlich sagen, dass er mich Null angesprochen hat. Schon damals nicht und vor wenigen Wochen, als er in das Sortiment kam, auch nicht. Aber dann war ich nichts ahnend im dm, stand mal wieder vor der heißgeliebten Essietheke und sah 'chillato'. Ich muss ehrlich sagen, dass mir sofort klar war, dass ich ihn kaufen muss.
Also wanderte er in meinen Besitz über und ich hab ihn zu Hause lackiert. Erst dachte ich, dass er ein Fehlkauf werden könnte, aber im Tageslicht war ich dann doch begeistert. Worüber ich natürlich ziemlich froh war, denn wer will schon für einen Nagellack-Fehlkauf 8€ bezahlen. 
Also Ende gut alles gut.


'Chillato' ist ein Pastelton, der zwischen Grün und Gelb liegt und mich sehr an ein Zitroneneis im Sommer erinnert. Der Auftrag war sehr einfach da 'chillato' eine recht flüssige Konsistenz hat. Dadurch deckt er aber etwas weniger, weshalb ich beim nächsten Mal drei schichten lackieren werde. Auf den Bildern seht ihr zwei Schichten, was eigentlich auch super aussieht, aber ich mag es lieber wenn der Lack den Naturnagel zu 100% abdeckt. Über die Haltbarkeit kann ich nicht so viel sagen, da ich nach vier Tagen eine anderen Farbe auf den Nägeln haben wollte. Aber diese vier Tage hat er super überstanden. Allerdings auch mit Überlack. 


Weiterlesen »